Smarte Umgebungen zum Anfassen, Mitmachen und (Er-)Forschen

Schlaue Ostereier

Bremen | 27.03.2018 – 28.03.2018

Das erwartet dich:

Du willst Technik, die nicht nur nützlich ist, sondern smart? Technik, die dir im Alltag behilflich ist, auch ohne, dass du dafür extra auf einen Knopf drücken musst?
In diesem Workshop wirst du selbst smarte Alltagsgeräte entwickeln. Passend zu Ostern stellen wir gemeinsam SmartEggs her.
SmartEggs sind kleine Computer in Eierform. Jedes SmartEgg wird mit Sensoren, einem Display, kleinem Lautsprecher oder WLAN-Funk-Modul ausgestattet und kann somit auf äußere Einflüsse reagieren. Die SmartEggs reagieren dann selbstständig, nachdem du sie programmiert hast! Dabei erhältst du einen Einblick in die Welt des Internet-of-Things und lernst noch ein bisschen Programmieren. Als Bestandteile der SmartEggs werden littleBits verwendet. Das sind kleine elektronische Bauteile, bestehend aus Transistoren und Platinen, die man wie Lego-Steine zusammenstecken kann. In Gruppenarbeit wirst du gemeinsam mit uns verschiedene SmartEggs entwickeln und unterschiedliche Aufgaben aus dem Bereich der Informatik lösen. Bei jedem SmartEgg kommen weitere Bauteile hinzu und der Funktionsumfang wächst und wächst.

Für diesen Workshop sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

Wer veranstaltet den Workshop und wo findet er statt? 

Der Workshop wird von der Arbeitsgruppe Kognitive Neuroinformatik an der Universität Bremen im Rahmen des smile-Projekts durchgeführt und findet auch in den Räumen der Arbeitsgruppe an der Universität Bremen statt.


 

 

Kein Kursangebot vorhanden.