Smarte Umgebungen zum Anfassen, Mitmachen und (Er-)Forschen

Meine Roboter-Freundin räumt auf

Bremen | 12.11.19 bis 21.01.2020, dienstagnachmittags | Klassenstufe 7-9

Was weißt du über mobile Roboter? Hast Du Lust einen eigenen Roboter zu gestalten?

Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit dem „Bremen Ambient Assisted Living Lab“ (Kurz: BAALL). Das BAALL ist kein gewöhnliches Labor, sondern eine komplett eingerichtete Wohnung, die sich den Bedürfnissen der Bewohner anpasst. Das beinhaltet Anwendungen wie die automatische Höheneinstellung der Schränke, der Toilette und des Waschbeckens an die Größe des Nutzers, einen intelligenten Kleiderschrank, der Vorschläge zur Wahl der Kleidung gibt, und einen Spiegel, der weiß, wie der Bewohner sich fühlt. Damit nicht genug – das BAALL wird auch bewohnt von dem mobilen Roboter Turtlebot, der in diesem Workshop im Mittelpunkt stehen soll.
Auch wenn der Roboter geeignete Voraussetzungen mit sich bringt um seine Umgebung zu erfassen, musst du ihm noch so einiges beibringen. Zum Beispiel hat er noch nicht gelernt, wie er selbstständig im Raum herumfährt, Hindernissen ausweicht, oder in die Küche findet. Um ihm diese und andere Dinge beizubringen lernst du in diesem Workshop Schritt für Schritt erste Konzepte der Roboterprogrammierung kennen. Natürlich setzen wir uns dabei auch mit unseren persönlichen Wünschen für einen Roboter-Assistenten auseinander und erforschen was dein Roboter alles können muss damit er dir eine nützliche Assistenz im Alltag ist. Vielleicht kann dir dein Roboter beim Aufräumen helfen? Oder verlorene Dinge wiederfinden? Und wie soll der Roboter mit dir kommunizieren? In diesem Workshop bestimmst du, was er (oder sie!) können soll.

Dieser Workshop ist für Schülerinnen mit ersten Programmierkenntnissen.

Hinweis: Für die Anmeldung zum Workshop schreibe uns bitte eine E-Mail an info@smile-smart-it.de unter Angabe von deinem Vor- und Nachnamen, Klassenstufe, Schule sowie den Namen des Workshops und dessen Zeitraum.