Smarte Umgebungen zum Anfassen, Mitmachen und (Er-)Forschen

Smarter Bilderrahmen Variante 1

In diesem Workshop entsteht aus einem handelsüblichen Bilderrahmen ein smartes Lichtobjekt, indem der Bilderrahmen mit einzeln adressierbaren LEDs bestückt und anschließend mit einem Mikrocontroller programmiert wird.

Der Workshop richtet sich an Programmieranfänger*Innen, die mit Hilfe einer grafischen Programmierumgebung ein 8×8 LED-Raster programmieren. Die Teilnehmenden lernen das RGB-Farbmodell kennen, um Farben darstellen zu können. Nach und nach werden Programmierkonzepte, wie z.B. Schleifen, Bedingungen oder Variablen, vermittelt. Nachdem die Teilnehmenden einige Grundlagen erarbeitet haben, können sie eigene Pixelbilder und kleine Lichtanimationen gestalten.

In dem verlinkten Archiv finden sich Hinweise und Arbeitsmaterialien zu dem Workshop „Smarter Bilderrahmen“ von der AG Kognitive Neuroinformatik, Universität Bremen.

Der Downloadlink führt direkt zu dem Archiv, das in dem GitHub-Repository des Projekts abgelegt ist.