Smarte Umgebungen zum Anfassen, Mitmachen und (Er-)Forschen

Meine intelligente Wohnung – Girls‘ Day 2018 am DFKI

Beim Mädchen-Zukunftstag des DFKI Cyber-Physical Systems haben 14 Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren das BAALL (Bremen Ambient Assisted Living Lab) besichtigt und programmiert.

 
Beim Mädchen-Zukunftstag am 26. April 2018 des DFKI Cyber-Physical Systems konnten sich Schülerinnen davon überzeugen, dass Küchenmöbel, Waschbecken und Kleiderschränke, die mit dem Menschen kommunizieren, schon längst keine Zukunftsmusik mehr sind.
Zum Einstieg in den Workshop haben sich die Schülerinnen mit ihren persönlichen Wünschen für eine intelligente, vernetzte „Zauberwohnung“ auseinandergesetzt. Da darf natürlich der Aufräumroboter nicht fehlen. Die Schlüssel sind schon wieder nicht auffindbar? Man müsste die Haustür doch auch per Fingerabdruck öffnen können! Wer kennt das nicht: Man liegt bereits im Bett und muss doch wieder aufstehen, weil man vergessen hat das Licht auszuschalten. Lästig – aber eine Handy-App zur Steuerung schafft Abhilfe.
Im zweiten Teil des Workshops wurden Programmier-Konzepte wie Variablen, Schleifen und Bedingungen Schritt für Schritt gelernt und ausprobiert, wie diese eingesetzt werden, um das BAALL zu programmieren. Mit diesem Handwerkszeug konnten nun verschiedene Ideen in konkrete Szenen für eine intelligente, vernetzte Wohnumgebung überführt und im BAALL umgesetzt werden.