Was ist smile?

smile möchte mit Informationsveranstaltungen und Workshops die Schülerinnen für die Informatik begeistern, gewinnen und den Anteil von Frauen in der IT-Branche nachhaltig erhöhen. Rund um das gesellschaftliche Topthema „Smarte Umgebungen“ entwickeln die Projektpartner für Mädchen und junge Frauen einen aktuellen und zielgruppengerechten Zugang zu Informatikthemen.


Was sind smarte Umgebungen?

Unter smart Environment verstehen wir informationstechnische Anwendungen, die Menschen (evtl. auch Tiere) im Alltag unterstützen, indem sie selbstständig und vorausschauend handeln. In der Regel wird dies mit miteinander vernetzten Geräten realisiert, die sowohl mit Sensoren zur Erfassung von Situationen und Abläufen ausgestattet sind, als auch mit Aktoren, die aktiv in die Umgebung eingreifen können. Im Spannungsfeld von „Technik im Alltag“ bis „Alltag dank Technik“ gibt es ein breites Spektrum an Szenarien von Technik für den Menschen, angefangen von Komfort und Unterhaltung über Sicherheit und Alltagsaktivitäten bis hin zu Gesundheit oder medizinischer Betreuung.


Wer kann mitmachen?

Mädchen und junge Frauen ab der 5. Klassenstufe bis zum Abitur sind herzlich dazu eingeladen an unseren Lehrangeboten zum Anfassen, Mitmachen und (Er-)Forschen teilzunehmen und sich begeistern zulassen.


Neuigkeiten

smile beim Tag der offenen Tür des DFKI Bremen am 28.6.2018

Im Rahmen des Tags der offenen Tür des DFKI am Standort Bremen gibt es die Möglichkeit sich über das smile Projekt zu informieren und Labore der Bremer smile Partner zu besichtigen.

Meine intelligente Wohnung – Girls‘ Day 2018 am DFKI

Beim Mädchen-Zukunftstag des DFKI Cyber-Physical Systems haben 14 Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren das BAALL (Bremen Ambient Assisted Living Lab) besichtigt und programmiert.

Girls‘ Day 2018

Zum Girls' Day 2018 besuchten uns an der Universität Bremen 17 Schülerinnen im Alter zwischen zehn und 17 Jahren.

Workshop „Der Blume geht ein Licht auf!“ angelaufen

Der Workshop "Der Blume geht ein Licht auf", der von der Abteilung Didaktik der Informatik an der Universität Oldenburg angeboten wird, wurde in den Osterferien erstmalig durchgeführt.

Projekte

Der Blume geht ein Licht auf!

In diesem Projekt stellen wir zusammen smarte Lampen in Blumenform her! Blüten sind naturgemäß symmetrisch, für ihre Gestaltung machen wir uns diese Eigenschaft zu Nutze und greifen auf sogenanntes "Parametrisches Design" zurück. Selbstständig lassen sich so eigene Blütenformen kreieren, die sich dann mit 3D-Druckern herstellen lassen. Die LED in der Blume wird von einem Mikrocontroller angesteuert, den wir in diesem Workshop eigenständig programmieren. So zeigt die Farbe des Lichts beispielsweise die Raumtemperatur an. Doch euren eigenen Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt!          

Automatische Gardine

Durch die automatische Gardine braucht man morgens und abends nicht mehr die Gardine selbst auf und zu ziehen, sondern nur noch morgens auf einen Knopf drücken.

Alarmanlage

Unser Projekt ist dafür da, dass Einbrecher, die nicht wissen, wie die Alarmanlage ausgeschaltet wird, von ihr abgeschreckt werden.

Intelligenter Kleiderschrank

Unser Projekt ist für das intelligente Haus. Mit Hilfe von LEDs und einem Temperatursensor sagt der Kleiderschrank einem, was man heute am besten anzieht.